+7 (812) 335-20-15 taeglich ab 10:00 bis 18:00

Moskau — Wladimir — Suzdal — Sankt Petersburg

1. Tag. Moskau

Ankunft in Moskau. Treffen mit dem Guide im Flughafen. Transfer zum Hotel. Unterkunft. Abendessen im Hotel.

2. Tag. Moskau

Fruestueck im Hotel.

10:00 Abfahrt zum Ausflug.

Stadtrundfahrt durch Moskau mit dem Besuch von Jungfrauenkloster

Moskau — die Hauptstadt Russlands und eine der größten Städte der Welt (12 Millionen Einwohnern und von einer bis eineinhalb Millione Besucher pro Tag). Geschichte von Moskau beginnt im Jahr 1147, als Fuerst Juri Dolgorukij einen kleinen Vorposten am Ufer des Flusses Moskva gegründet hat. Während der Tour können Sie den Blick auf die Stadt von dem Universitätsplatz auf den Sperlingsbergen genießen und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen: Ufer des Moskwa-Flusses, das Denkmal dem Peter dem Großen, das Jungfrauen-Kloster und die Christus-Erlöser Katherdrale.

Das Jungfrauen-Kloster wurde im Jahre 1524 vom Moskauer Fuersten Wassili III, zu Ehren Smolensk’s Befreiung von litauischen Herrschaft gegruendet. Wassili III war Vater von Ivan dem Schrecklichen. Das Kloster war immer wieder im Mittelpunkt der dramatischen Ereignisse der russischen Geschichte. Wände des Klosters errinnern an das Reich von Boris Godunow und auch die Vertreibung der Polen aus Moskau im Jahre 1612. Hierher wurde die blamierte Prinzessin Sophia verbannt. Kloster überlebte wie durch ein Wunder das grosse Feuer von 1812. Die Hauptkathedrale des Klosters ist Smolensker Kathedrale.

Das architektonische Ensemble des Klosters wurde am Ende des XVII Jahrhunderts gebildet und nach wie vor eines der besten in Russland bleibt. Die alten Steine Kathedrale der Jungfrau von Smolensk Hodegetria bewahren die einzigartigen Fresken aus dem XVI Jahrhundert und einen herrlichen geschnitzten Ikonostase mit Ikonen der berühmten Meister der Zeit. Im Kloster sind Vertreter von Bojarenfamilien und Verwandschaft von russischen Zaren, die Teilnehmer des Krieges von 1812, bekannte Schriftsteller und Historiker begraben.

15:30 Rueckkehr zum Hotel.

20:00 Abendessen im Hotel.

3. Tag. Moskau

Fruestueck im Hotel.

10:00 Rundgang — Moskauer Kreml mit dem Besuch von Kathedralen

Moskauer Kreml, gelegen im Herzen der Hauptstadt von Russland, ist in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Die mächtigen Mauern und Türme, goldenen Kuppeln von Kirchen und alte Türme steigen stolz über den Moskva-Fluss und bilden ein einzigartiges architektonisches Ensemble. Seit 1991 ist der Kreml die offizielle Residenz des russischen Präsidenten.

Während der Tour werden Sie die Kathedralen vom Kathedralenplatz sehen, den Patriarchenpalast und die zwölf Aposteln-Kirche, die Zarenkanone und Zarenglocke, das Senat-Gebäude und Arsenal (architektonisches Denkmal von Peter der Große).

13:00 Besuch vom Roten Platz

Roter Platz wurde im XV Jahrhundert angelegt. Bis zur Mitte des XVII Jahrhunderts wurde der Plarz „Feuer“ genannt — ein durch einen Brand zerstörter Ort. Ursprünglich wurde am Roten Platz eine Ladenstrasse angeordnet. Hier waren verschiedene religiöse Zeremonien durchgefuehrt und Reden von russischen Herrschern gehalten. Roter Platz hat die wichtigsten historischen Ereignisse des Landes erlebt. Heutzutage werden hier Militärparaden durchgefuehrt, die dem Sieg des russischen Volkes im Krieg gewidmet sind.

16:00 Rueckkehr zum Hotel

20:00 Abendessen im Hotel

4. Tag. Moskau — Sergiev Posad — Wladimir — Suzdal

Fruestueck im Hotel. Check-out. Zimmerbefreiung.

8:30 Abfahrt nach Sergiev Posad.

Sergiew Possad, in dem XIV Jahrhundert gegründet, befindet sich am Dreifaltigkeitskloster von Sergijew Possad, nur 70 km nördlich von Moskau. Der erste Vater-Superior, Sergius von Radonesch, wurde von der russisch-orthodoxen Kirche heilig gesprochen und wurde zu einem der am meisten verehrten russischen Heiligen. Das Kloster wurde nicht sofort so bezeichnet. Es hat den Status des Klosters nur im Jahre 1774 erhalten. Das architektonische Ensemble des Klosters wurde vom XV. bis zum XIX. Jahrhundert gebildet und ist eine gute Kombination aus verschiedenen Stilen. Während der Tour besichtigen Sie das Kloster-Gelaende und besuchen die Dreifaltigkeits-Kathedrale, Uspenskij und Dukhovskoy Kathedralen.

13:00 Reise nach Wladimir — "Tor vom"Goldenen Ring" Russlands.

Wladimir wurde auf einem steilen Ufer des Flusses Klyazma von Kiewer Großfürsten Wladimir Monomakh gegründet. In 1108 baute der Herrscher eine mächtige Festung im Nordosten seines Landes. Panorama von Wladimir erscheint immer noch für die Gäste der Stadt in seiner ganzen Pracht: feierliche Uspenskij Kathedrale, elegante Demetrius Kathedrale und strenge Rozhdestwenskij Kathedrale erstellen ein Bild des alten weißen Stein-Stadt.

Uspenskij /Himmelfahrts/ - Kathedrale wurde im Jahre 1161 erbaut und wurde zur wichtigsten Kathedrale des Wladimir’s Fürstentums. Sie liegt auf einem hohen Hügel und ist sichtbar für viele Kilometer ringsum. Mit dem Bau der Kathedrale haben sich sowohl russische als auch ausländische Bauleute und Architekten beschäftigt. Chronisten verglichen Uspenskij /Himmelfahrts/ -Kathedrale mit dem Tempel von Zaren Salomon in Jerusalem. Im Jahre 1185 wurde das Gebäude durch das Feuer in der Stadt stark beschädigt. Der jüngere Bruder von Andrej Bogolyubsky, Fuerst Wsevolod „Grosses Nest“ hat erfahrene Architekten eingeladen. Die Kathedrale wurde wieder aufgebaut und ihre Fläche stark erweitert.

Demetrius Kathedrale wurde von Fuersten Wsewolod „Grosses Nest“ in den 1194-1197 Jahren gebaut. Das einzigartige Denkmal der Architektur und Skulptur der vormongolischen Periode ist durch seine weißen Steinschnitzen berühmt : Die Wände sind mit 600 Reliefs von Heiligen, mythischen und realen Tieren geschmückt.

19:00 Ankunft in Suzdal (27 km vom Wladimir). Unterkunft im Hotel.

20:00 Abendessen im Hotel.

5. Tag. Suzdal — Moskau — Sankt Petersburg

Fruestueck im Hotel.

8:00 Check-out. Zimmerbefreiung. Ausflug nach Suzdal. Besichtigung von Sehenswuerdigkeiten.

Suzdal, ein wahres Freilichtmuseum wurde am malerischen Ufer des Flusses Kamenka gebaut. Hier, auf einer Fläche von 9 Quadratkilometern befinden sich mehr als 200 einzigartige Denkmäler der Architektur, die seit dem Mittelalter erhalten geblieben. Kathedrale von Unserer Dame und Kreml’s Bischof-Kammer, Kloster vom Heiligen Euthymius, sowie auch Boris und Gleb’s Kirche im Dorf Kideksha wurden 1992 in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen.

Kloster des Heiligen Euthymius wurde im Jahre 1352 gegründet. Es diente als Verteidigungsposten und sieht nun wie eine Märchenfestungs-Stadt aus. Fünf Kuppeln vom beeindruckenden Gebäude des Klosters, die Verklärungskathedrale, hell und festlich dominieren ueber die mächtigen rötlichen Ziegelwänden. Im Süden ist ein seltenes architektonisches Denkmal — Glockenturm, die eine Kombination aus säulenartigen „Kirche unter den Glocken“ bildet und hat die Wände mit Spannweiten um Glocken zu hängen. In der Nähe von der Kathedrale wurde im XVI Jahrhundert Refektorium der Himmelfahrtskirche, einem der Denkmäler der russischen Stein-Architektur gebaut.

Rueckkehr nach Moskau. Transfer zum Bahnhof.

18:30 Abfahrt nach Sankt Petersburg. Schnellzug der 1.Klasse

23:00 Ankunft in Sankt Petersburg. Transfer zum Hotel. Unterkunft.

6. Tag. Sankt Petersburg

Fruestueck im Hotel.

09:00 Stadtrundfahrt durch Sankt Petersburg mit dem Besuch von Isaak’s-Kathedrale.

St. Petersburg liegt auf 42 Inseln, die von 360 Brücken miteinander verbunden sind, die den Fluss Newa und ihre 65 „Aermeln“ und natürliche Kanäle ueberqueren. Während der Tour werden Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen: die Peter-und-Paul-Festung, die Nehrung von Wasilyevskij Insel, St. Isaak-Kathedrale, Senatsplatz und andere Denkmäler und architektonische Ensembles.

St. Isaak-Kathedrale wurde 1858 von dem Architekten Montferrand erbaut. Die ehemalige Hauptkathedrale des Russischen Reiches, die größte Kathedrale der Stadt ist in der Lage etwa 10 000 Personen aufzunehmen. Die reichen Innenräume sind mit verschiedenen Sorten von Marmor geschmueckt, dekoriert mit Malachit und Lapislazuli Sauelen, mit Gemälden und Mosaiken. Von Kolonnaden bietet sich ein herrlicher Blick auf St. Petersburg .

13:30 Besuch von Hermitage

Die Staatliche Eremitage — eine der größten Kunst- und kulturhistorischen Museen der Welt. Sie wurde im Jahre 1764 als eine private Sammlung von Katharina II erstellt. Die wichtigsten Ausstellungen der Eremitage besetzen 365 Zimmer des Hauptmuseumskomplexes, der in den XVIII-XIX Jahrhundert gebaut wr und aus sechs Gebäuden besteht. Das wichtigste Gebäude ist der Winterpalast. Vor der Revolution diente er als imperatorische Residenz.

20:00 Abendessen im Hotel

7. Tag. Sankt Petersburg

Fruestueck im Hotel.

8:30 Abfahrt zum Ausflug.

9:45 Reise nach Peterhof inkl. den Grossen Palast und den Unteren Park.

Peterhof — die Perle der russischen Kunst, eine Stadt der Parks und Springbrunnen. Er wurde von Imperator Peter I. am Anfang des XVIII Jahrhundert zu Ehren des erfolgreichen Sieges um den Zugang zur Ostsee gegründet. In der Vergangenheit diente Peterhof als luxuriöse Sommerresidenz der russischen Imperatoren. Heute ist der Grand Palast — ein einzigartiges historisches und Kunstmuseum, dessen Sammlung rund 3.500 Exponate umfasst. Im oberen Garten und im Unteren Park, als ein wahres Meisterwerk der Landschaftsgestaltung, funktionieren 150 Springbrunnen und vier skulpturale Kaskade. Auf dem Gelaende des Museumskomplexes befinden sich neun Museen.

13:30 Rueckkehr zum Hotel

20:00 Abendessen im Hotel

Zusaetzliche Ausfluege (Option):
Schiffsfahrt durch Fluesse und Kanaele von Sankt Petersburg

Option fuer den Abend:

17:30 Abfahrt vom Hotel

18:30 Folklore-Show im Nikolaus-Palast.

Nicholaus Palast wurde am 21. Mai 1853 von dem berühmten Architekten Andrey Schtakenschneider angelegt. Das Gebäude wurde speziell für den Sohn des Imperators Nikolaus I., Großfuerst Nikolaus errichtet. Praechtige historischen Hallen sind ideal für die Durchfuehrung von Geburtstagen, Jubiläen, Firmenveranstaltungen, Abschlussfeiern und Partys, sowie für Bankette und Empfänge.

Das Programm enthael das Abendessen im Palast und die 2-teilige Folklore-Show mit der Dauer 1 Stunde und 50 Min.

23.30 Rueckkehr zum Hotel.

8. Tag. Sankt Petersburg

Fruestueck im Hotel.

12:00 Check-out. Zimmerbefreiung.

Transfer zum Flughafen. Abflug.

Tour Bestellen

Неправильный формат электронной почты!

Absenden